Synagogenbau in Potsdam

Hier finden Sie Links auf Medienbeiträge zum Fortgang des Synagogenbaus in Potsdam:

PNN: Neue Gesicher im alten Synagogenstreit

Jüdische Allgemeine: Land weiter für Synagogenbau

PNN: Potsdam soll bis 2024 neue Synagoge bekommen

Jüdische Allgemeine: Vertrag mit Gemeinden gekündigt

PNN: Land kündigt Vereinbarung zum Synagogenbau

PNN: Interne Kritik nach verbalen Angriffen auf die SPD

PNN: Im Streit ist Vernunft gefordert

PNN: Dringender Appell von Oberbürgermeister Mike Schubert

PNN: Jüdische Gemeinde kündigt Vereinbarung zum Synagogenbau auf

PNN: Ernennung eines Beauftragten gescheitert

PNN: Expertenbeirat gegründet

PNN: Joffe gibt nicht auf

PNN: Fünfte Gemeinde in der Stadt gegründet

April 2020: Ministerin Dr. Manja Schüle, die Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Stadt Potsdam und Synagogengemeinde, Evgeni Kutikow und Ud Joffe, der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Mike Schubert, und Architekt Jost Haberland haben heute den Startschuss für den Bau der Synagoge in der Schlossstraße gegeben. Die GCJZ Potsdam freut sich sehr über diese Entwicklung und wünscht allen Beteiligten weiterhin Einigkeit und Erfolg für die nächsten Schritte!

Pressemitteilung des MWFK: Startschuss für Synagoge in der Landeshauptstadt

Bericht der Potsdamer Neuesten Nachrichten: Auf einmal sind sich alle einig

Kommentar der PNN: Neues Wahrzeichen in Potsdams Mitte

Jüdische Allgemeine: Weg für Synagogenbau ist frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.